Dies Seite wird erst wieder Ende März 2021 aktualisiert

Ausgabe: 31.10.2020 Leipzig vom DWD

Ausgabe: 30.10.20 Leipzig vom DWD

Legende (Kurz): keine Ballonfahrt bei 

  1.  Wind: Wir können weder bei Wind(Fast)stille noch ab ca 10 kt  (19 km/h) normal bzw. ab ca. 14 kt in Windböen starten
  2. Nässe: Wir starten definitiv nicht wenn Regen angekündigt ist oder der Boden durchtränkt ist 
  3. Sicht: Wir starten nur wenn die Sichtweise ein sicheres Ballon fahren erwarten lässt – kein Nebel, Dunst
  4. Gefahrwetter: Wir starten nicht  wenn Gewitter oder andere gefährliche Wetterphänomene auftreten könnten

Ballonfahrten sind nach wie vor ein Abenteuer. Wir können weder lenken, noch beschleunigen  noch bremsen. Der  Heißluftballon hat ähnliche Eigenschaften wie ein mit Heliumgas bestückter Luftballon.  Seine Bewegungen ähneln keinem anderen Luftfahrzeug.  Jede Ballonfahrt-Zusage setzt einige Witterungsbedingungen voraus – auf die viele andere Luftfahrzeuge verzichten können, da sie ihre Sicherheit nicht beeinflussen- aber unsere! 

UTC (MEZ + 2 Std.) Sommerzeit