A GB
Allgemeine Bedingungen für Luftfahrtbeförderungen mit einem Heißluftballon
Pilot: Roland F. Gerlach

1. Vertrag
Die Vertragspartner sind der Luftfahrtanbieter`Faszination-Ballonfahrt` vertreten
durch Roland F. Gerlach (Luftfahrerschein Nr. 8793) einerseits und dem jeweilige
Fahrscheinkäufer und/bzw. Fahrgast.

2. Durchführung einer Ballonfahrt
Die Ballonfahrt führt der Luftfahrtanbieter `Faszination Ballonfahrt` durch. In
Einzelfällen kann die Fahrt ein Luftfahrtunternehmen, das die rechtlichen
Voraussetzungen des Luftfahrt-Gesetzes (§ 20 LuftVG) erfüllt, für die Durchführung der
Fahrt eingesetzt werden. Die Haftung übernimmt in diesem Fall das eingesetzte
Luftfahrtunternehmen.

3. Zustande kommen des Vertrages
a) Ein Vertrag kommt zustande – wenn ein Interessent ein Angebot von `Faszination-
Ballonfahrt` sich aussucht.
b) Die Anmeldung als Fahrgast oder als Gutscheinkäufer unterzeichnet.
c) Die AGB und die Verwendung des Umgangs der für die Fahrt benötigten
Personendaten im Anmeldeformular durch seine geleistete Unterschrift der
Anmeldung zustimmt.
d) Mindestens eine Anzahlung tätigt.

4. Gutscheingültigkeit/Anmeldung
Eine Ballonfahrtanmeldung bzw. ein Gutschein haben eine Gültigkeit von über 1 Jahr.
Ist es nicht möglich in dieser Zeit die Ballonfahrt zu absolvieren so kann innerhalb der
Gültigkeit des Gutscheines/Anmeldung die Ballonfahrt 2* verlängert werden –
Gesamtgültigkeit bis zu 3 Jahre. Es wird für die Verlängerungen keine
Bearbeitungsgebühr erhoben.
Erfolgt keine rechtzeitige Verlängerung so verfällt das Ticket bzw. der Gutschein.
Die Buchung hat verbindlichen Charakter. Es erfolgt keine weitere schriftliche
Bestätigung seitens `Faszination Ballonfahrt`. Die Restzahlung (nicht bei Gutscheinen)
erfolgt unmittelbar nach der Ballonfahrt in bar.

WEIHNACHTSGUTSCHEINE – hier beträgt die  Gültigkeit des Gutscheins/Tickets vom 1.4.-31.10. des kommenden Jahres. Eine Verlängerung kann einmalig bis zum 31.05. des darauf folgenden Jahres beantragt werden, innerhalb der Gültigkeit des Gutscheins/Tickets.

5. Nichtinanspruchnahme einer Ballonfahrt

a) Bei Nichtinanspruchnahme einer Ballonfahrt innerhalb der Gutschein- bzw. Anmeldungsdauer ist eine Rückzahlung möglich. Für den Verwaltungsaufwand werden jedoch 49,00 € p. P. berechnet  – jedoch kann kostenfrei vom eigentlichen Fahrgast ein anderer Gast eingesetzt werden. Zuzüglich kommt evtl. eine gezahlte Vermittlungsprovision für die vorgesehene Ballonfahrtleistung an einen Drittanbieter hinzu.
b) Kommt es zu einer kurzfristigen Absage innerhalb 48 Stunden vor Fahrtvereinbarung seitens des Interessenten so gibt es die Möglichkeit eine andere Person die die Anforderungen einer Ballonfahrt erfüllt einzusetzen. Der Verwaltungsaufwand beträgt 29,00 € p. P.. Ist dies nicht gewollt oder möglich erlischt der Anspruch auf eine Ballonfahrt. Möchte der Gast zu einem anderen Zeitpunkt mitfahren so hat er die Möglichkeit dies Faszination-Ballonfahrt mitzuteilen. Der Verwaltungsaufwand kostet 49,00 € p. P..
c) Kommt es zur Absage außerhalb 48 Stunden vor Fahrtvereinbarung seitens des
Interessenten so ist alles i. O.- es wird, falls nicht schon vereinbart, ein neuer
Starttermin kostenlos geplant. Geschehen diese Absagen mehr als 2* so bitte ich um
einen Nachweis des Grundes des Nichtmitfahrens bei der letzten Terminvereinbarung.
Gibt es keinen zwingenden Grund so erlischt der Anspruch auf eine Ballonfahrt
genauso wie ein Rückzahlungsanspruch.
d) Kommen die Fahrgäste zu spät und der Ballon hat schon abgehoben oder die Fahrt musste deshalb verschoben werden gibt es keinen Anspruch auf Rückzahlung des Fahrbetrages. Die Gäste können aber einen neuen Termin ausmachen. Verwaltungsaufwand hierfür beträgt 29,00 € p.P., falls die Ballonfahrt trotzdem statt fand. Musste Sie verschoben werden und fiel damit aus so ist ein Verwaltungsaufwand von 49,00 € p.P. zu zahlen.
e) Betrifft Punkte 5a-5d: Sind noch Zahlungen zu leisten so bitte die Zahlungen bar oder
innerhalb einer Überweisung selbständig tätigen.
f) Falls auch nach Aufforderung noch ausstehende Geldansprüche weiter bestehen
wenden wir uns an den Fahrscheinkäufer (auch bei Gutscheinen). Er begleicht die
ausstehenden Forderungen innerhalb von 14 Tagen!

6. Startplätze

Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise in den AGB. Wir möchten ihre Wünsche gern erfüllen, allerdings die Sicherheit hat Vorrang. Können wir nicht vom vereinbarten Startort starten aber von einem nahe gelegenen der nicht weiter entfernt ist als  ca. 20 km Luftlinie so fällt ihre Ballonfahrt nicht aus!

7. Haftungsanspruch
Die Haftung des Piloten und seines Teams gegenüber den Passagieren wird begrenzt
auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
Unsere Fahrgäste sind durch eine Passagierhaftpflichtversicherung abgesichert.
Schadensfälle und Verletzungen sind dem Piloten sofort nach Ende der Ballonfahrt
anzuzeigen.
Es wird hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass den Anweisungen des Piloten
strikt entsprochen werden muss. Der Fahrgast darf bei Fahrtantritt weder unter
Alkoholeinfluss noch unter Drogen stehen. Der Pilot ist ansonsten berechtigt, den
Fahrgast von der Mitfahrt auszuschließen. Der Fahrpreis wird dennoch fällig.
Bitte kleiden Sie sich einer Ballonfahrt gemäß, das heißt tragen sie der Jahreszeit
entsprechend eng anliegende legere Sachen mit festem Schuhwerk. Sie können gern
Fotoapparate etc. mitnehmen. Eine Haftung allerdings ist ausgeschlossen. Bitte
Rucksäcke, Taschen und zusätzliche Jacken nicht mit in den Korb nehmen.
Es besteht Rauchverbot am und im Korb!
Sie werden aufgefordert einzusteigen, bitte nicht früher!
Werfen Sie nichts aus dem Korb!
Berühren Sie keine Verschlüsse, Schläuche oder Leinen!
Halten Sie sich im Korb bei der Landung an den Halteschlaufen fest!
Steigen Sie erst aus, wenn es der Pilot ausdrücklich erlaubt!
Schadensersatzansprüche wegen wetterbedingtem, technischem oder allgemeinen
Problemen seitens `Faszination-Ballonfahrt` die zu einer Fahrabsage führen sind
ausgeschlossen.

8. Eigene Auflage

Kann selbst beim 3. Treffen am Startort nicht gestartet werden steht es den Gästen frei
– in Absprache mit dem Piloten – ein anderes Ballonfahrtunternehmen bzw. einen
anderen Ballonpiloten zu beauftragen.
Im Allgemeinen dauert eine Ballonfahrt mindestens eine Stunde. Gibt es für den
Piloten zwingende Gründe früher zu landen und die Fahrt dauerte keine 50 Minuten so
wird der Wert pro Minute mit 3 € kalkuliert. Beispiel: Fahrt dauert nur 32 Minuten so
bekommt der Passagier vom normalen Mitfahrbetrag 54 € zurück. Ich möchte dazu
sagen es ist noch nie passiert aber….

9. Anmeldung/Gutscheinkauf
Der Ballonfahrtinteressent oder Gutscheinkäufer hat folgende Möglichkeiten eine
Anmeldung zu tätigen bzw. einen Gutschein zu kaufen:
a) bei Roland F. Gerlach dem Ballonfahrer persönlich – per Telefon oder Email möglich
s. bitte www . f a s z i na ti on – ba ll on f ahr t .de
b) direkt in den Shops die `Faszination Ballonfahrt` unterstützen
s. bitte www . f a s z i na ti on – ba ll on f ahr t .de
c) über dem Internetshop von `Faszination Ballonfahrt`
s. bitte www.faszination- ballonfahrt.de

Zahlweise:
– bar
– Direktüberweisung mit Bestätigung des Geldeinganges seitens
`Faszination-Ballonfahrt` oder per Paypal oder im Online-Shop
innerhalb von Stunden. Ausnahme möglich.

10. Ablauf einer Ballonfahrt/Terminvereinbarung

s. bitte ` Hinweise für unsere Passagiere`

Die Terminvereinbarung erfolgt in der Regel telefonisch. Es erfolgt keine weitere
Information. Sind Sie nicht damit einverstanden so informieren Sie bei der ersten
Terminvereinbarung den Vertragspartner Faszination-Ballonfahrt.

11. Ballonfahrt
Eine Ballonfahrt ist wie zu Zeiten der Gebrüder Montgolfier nach wie vor ein
Abenteuer. So führt die Reise immer dorthin, wohin der Wind sich wendet. Um die
Sicherheit des Ballonaufrüstens, der Fahrt und der Landung zu gewährleisten, kann es
seitens des Piloten zu einer Fahrtverlegung kommen auch was den verabredeten
Startort betrifft – im Höchstfall ca. 20 km Luftlinie. Falls dies der Fahrgast nicht
möchte so dies dem Ballonfahrer bei der ersten Terminvereinbarung sagen.
Es wird versucht, die Wünsche der Fahrgäste zu berücksichtigen. Jedoch sind alle
Beteiligten auf eine Terminwahrung angewiesen. Falls es dringende Gründe gibt, eine
Ballonfahrt zu verschieben, so wird um schnellstmögliche Benachrichtigung gebeten.
Personen, die erhebliche gesundheitliche Probleme haben (Herz-Kreislauf-
Erkrankungen, künstliche Gelenke etc.) mögen sich beim Arzt oder Piloten über
Risiken aufklären lassen, die bei einer Ballonfahrt entstehen können.
Wir nehmen Kinder ab 8 Jahre und einer Körpergröße von 130 cm mit, wenn sie dem
normalen Entwicklungsstand von Kindern dieses Alters entsprechen.

12. Nutzung personenbezogener Daten
Des Weiteren erklärt der Fahrtinteressent bzw. der Gutscheinkäufer sein
Einverständnis in der Verarbeitung und Nutzung der zu erhebenden
personenbezogenen Daten, insbesondere der Personalien. Erhobene personenbezogene
Daten werden nur von `Faszination-Ballonfahrt` und den für Sie tätigen Shops für die
Anmeldung genutzt. Wir achten auf sorgsamen Umgang mit diesen Daten. Diese
personenbezogenen Daten werden nicht weitergegeben!

13. Unterschrift des Auftragsgeber
Wer die Anmeldung zur Ballonfahrt bei Faszination-Ballonfahrt unterzeichnet ist
angehalten:
a) jeden einzelnen Mitfahrer oder Beschenkten diese AGB und die Hinweise
zu einer Ballonfahrt auszuhändigen
b) bei Streitigkeiten hat er allein die Berechtigung dies mit Faszination-
Ballonfahrt (Roland F. Gerlach) zu klären. Umgekehrt ist er der
Ansprechpartner auch was Restansprüche betrifft für Faszination-Ballonfahrt
(Roland F. Gerlach)

14. Erklärung
Sollten einzelne Teile der Geschäftsbedingungen ungültig werden, bleiben alle übrigen
Teile davon unberührt. Es gelten die aktuell bekannt gemachten Preise zum Zeitpunkt
der Buchung.
Weitere Informationen: www.faszination-ballonfahrt.de und direkt beim Piloten.
Gerichtsstand ist Leipzig